Recording Teil 1

Mike Rollmann, vom Arbeiten mit Ableton Live

Mike Rollmann Im Rahmen des Xound-Workshops mit meiner Band BxDxF bat mich der Chefredakteur und Produzent Hagü „Gizzle“ Schmitz, etwas über meine Arbeit mit Ableton Live im Zusammenhang mit unser Vorgehensweise beim Songwriting/Producing zu schreiben.

Ein paar Worte zu mir und meiner Vergangenheit: Ich bin 30 Jahre alt, spiele seit 16 Jahren Gitarre/Bass in Bands unterschiedlicher Stilrichtung (zur Zeit „BxDxF“ / Crossover 2.0 und „The Ska’m’Peace“ / Ska) und arbeite seit Version 5 mit Ableton Live. Was mich an Ableton Live schon immer sehr fasziniert hat, ist der gegenüber „klassischen“ DAWs andersartige Ansatz, Songstrukturen kreativ zu erarbeiten und zu entwickeln. Dazu kommen die hervorragende Benutzerfreundlichkeit und das einfache Handling von Audio und Midi-Daten (dazu später mehr).