FuzzrociousGreyStacheFuzzrocious Grey Stachesound-icone-4732-32

Kategorie: Fuzz
Equalizer: nein
Clean-Blend: nein

Beim Grey Stache handelt es sich um eine „Boutique“-Version des EHX Big Muff Pi.



„Boutique“ bedeutet in der Pedalwelt, dass es sich um ein hochwertiges, in Handarbeit und kleinen Auflagen hergestelltes Produkt handelt, entworfen mit dem Ziel, die Schwächen des meist in Massenproduktion gefertigten Vorbildes zu beseitigen. Das hat zur Folge, dass man das Pedal nur direkt beim Hersteller kaufen kann und den Import selbst regeln muss.

Und in der Tat eliminiert der Grey Stache mit seinem „Mids“-Regler ein Problem vieler Fuzz-Pedale: das Mittenloch, in dem der Bass im Bandmix gerne verschwindet, sobald man den Effekt aktiviert. Hinzu kommt, dass sich über einen Dreifach-Kippschalter noch der Charakter der Verzerrung verändern lässt, was das Pedal wesentlich flexibler macht als sein Vorbild, dessen positive Eigenschaften – Sustain ohne Ende und die brachiale, aber immer warme Wand aus Verzerrung – natürlich beibehalten wurden. Obwohl er bis auf eine Höhenblende keine Klangregelung hat und auch über keine Clean-Blend-Funktion verfügt, muss man sich beim Grey Stache keine Sorgen um Verluste im Bassbereich machen. Hinzu kommt noch eine Anzahl optionaler Features, die man sich gegen Aufpreis einbauen lassen kann – etwa einen Boost, einen Bypass-Schalter für die Höhenblende oder eine Funktion zur Selbstoszillation des Pedals. Wer sich also für ein Muff-basiertes Fuzzpedal interessiert und keine Massenware will, der sollte mal auf die Hersteller-Website surfen!

UVP*: ca. 107 EUR     www.fuzzrociouspedals.com

 

Soundbeispiele Fuzzrocious Grey Stache:

Besonderheit: MIDS-Regler: voll, Diodenschalter: Mittelstellung

Mikro-Signal:

Drive auf 9.00:

Drive auf 12.00:

Drive voll:

DI-Signal:

Drive auf 9.00:

Drive auf 12.00:

Drive voll:

 

OKKOBasstard

 

SourceAudioSoundbloxPRO

 

leer

 

leer

 

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy