Radial Headload

Radial-Headload LifestyleThe Sound Of Silence

Röhrenverstärker sind nach wie vor die Referenz in Sachen Gitarrensounds. Trotz großer Auswahl an Alternativen sind ausgewachsene Vollröhrentopteile noch immer die erste Wahl für so gut wie jeden gewünschten Gitarrensound. Der satte Ton einer in die Sättigung gehenden Röhrenendstufe ist einer der Gründe warum Röhren-Amps nicht wegzudenken sind. Leider geht das meistens mit ohrenbetäubenden Lautstärken einher, mit denen man sich keine Freunde unter den Nachbarn macht, und auch seinen Ohren auf Dauer keinen Gefallen tut.

3-teilige Videoreihe Sennheiser Ambeo VR Mic

ambeo youtubeDas Sennheiser Ambeo VR Mic ist ein spezielles Mikrofon-System, welches es ermöglicht den Sound in 360° aufzunehmen.
Mit speziellen Plug-Ins lassen sich aus dem vierkanaligen Signal verschiedene Arten von Surround-Formaten oder Stereo-Formaten ableiten.
Die Technologie basiert auf dem Ambionics-Prinzip, welches bereits in den 1960er Jahren entwickelt wurde. Das Ambeo VR beinhaltet gleich vier einzelne Kondensator-Kapseln, d.h. wir haben vier Mikros in einem Gehäuse. Die Kapseln sind dabei wie die Flächen eines Tetraeders angeordet, so dass alle Raumdimensionen gleichwertig und ohne Phasenprobleme behandelt werden können.

UAD Shadow Hills Mastering Compressor Plug-In

ShadowHillsUADPlugin2Es gibt Studiowerkzeuge, da kommen selbst erfahrene Toningenieure ins Schwärmen. Diesmal beschert uns das Team aus Kalifornien wieder mal einen Leckerbissen – den Shadow Hills Kompressor. Dieser von vielen Toningenieuren wegen seines musikalischen Charakters geschätzte Edelkompressor sticht einem nicht nur durch sein monströses Äußere direkt ins Auge, sondern verwöhnt auch - wie kaum ein anderer Kompressor - die Ohren mit dem druckvollsten und wärmsten Klang seiner Klasse. Ob auch das Plug-In die vielen Klangfarben und den typischen Charakter des Originals einzufangen vermag, soll folgender Test zeigen.

MOTU LP32, 8D und M64

xound youtube motu02MOTU hat seine AVB-Interface-Produktreihe um 3 weitere kompakte Interfaces erweitert.
In diesem Video geht es um die neuen AVB-Interfaces. Das Besondere an den AVB-Audiointerfaces ist, dass die Geräte netzwerkfähig sind. Ideal für moderne Studio-Anwendungen oder komfortables Bühnen-Monitoring. Hier erfahrt ihr mehr.

UAD Maag EQ4 Plug-In – Let your tracks shining!

Universal Audio dürfte mittlerweile jedem Musiker und Toningenieur ein Begriff sein, wenn es um die Emulation bekannter Equalizer, Kompressoren und Effektgeräte aus der Studioszene geht. Diesmal beschert uns das Team aus Kalifornien einen weiteren  Leckerbissen – den Maag Audio EQ4.
Dieser von vielen Toningenieuren wegen seines musikalischen Charakters geschätzte Equalizer sticht einem nicht nur durch seine auffallend hellblaue Farbe  direkt ins Auge, sondern verwöhnt auch - wie kaum ein anderer Equalizer - die Ohren mit den seidigsten Höhen seiner Klasse. Ob auch das Plug-In die vielen Klangfarben und den typischen Charakter des Originals einzufangen vermag, soll folgender Test zeigen.

RCF M18

w-IMG 4725Mit dem M18 bietet RCF seinen ersten Digitalmixer an. Bereits auf den ersten Blick vermittelt der RCF M18 den Eindruck eines durchaus gelungenen Einstiegs in die Produktwelt der digitalen Mischpulte. Der M 18 kommt im coolen, schwarzen Mini-Rack - robust und doch mit einer gewissen Eleganz. Der Mixer wirkt sehr kompakt – trotz seiner 18 Eingangs-Kanäle.

Steinberg Cubase 8.5

w1 CubasePr8.5Mit noch mehr musikalischen Tools als jemals zuvor stellt Steinberg seine neueste Version einer leistungsstarken digitalen Audio Workstation (DAW) vor. Viele Detailverbesserungen, die von zahlreichen professionellen Cubase Usern weltweit gewünscht wurden, sollen Musikproduktionen mit Cubase 8.5 noch produktiver und intuitiver machen. Neben einem effizienteren Workflow und zusätzlichen Kreativtools bietet Cubase 8.5 jetzt außerdem ein innovatives System für eine Cloud-basierte Zusammenarbeit mit anderen Cubase Usern: VST Transit.

Roland Boutique

w 1111Der Markt preiswerter Synthesizer im Taschenformat boomt. Nachdem Yamaha erst kürzlich seine reface Serie vorstellte und Korg schon seit längerem mit seiner Volca Serie unterwegs ist, wartete man geradezu auf eine entsprechende Antwort aus dem Hause Roland. Mit der Boutique Serie stellt Roland nun eine limitierte VA-Synthesizer Edition seiner drei legendärsten Klassiker der 80er Jahre in einer handlichen, Desktop gerechten Modul-Form vor. Die Erwartungen sind natürlich dementsprechend hoch und daher wollen wir uns die drei Synthesizer mal genauer anschauen.

EBS FUZZMO

w IMG 4573Mit FUZZMO kreiert der schwedische Hersteller EBS eine Brücke zwischen Distortion- und Fuzz-Pedalen und - wie von EBS gewohnt - auf dem Niveau der Profis. Was das Effekt-Pedal im Detail zu bieten hat, erfahrt ihr im folgenden Xound-Praxistest.

RØDE NTR

w1Bändchen-Mikrofone zählen zu den ganz besonderen Mikrofonarten und werden immer wieder eingesetzt, wenn es darum geht, eine Klangquelle auf ganz besondere Art und Weise einzufangen.
Der Einsatz eines Bändchen-Mikros bedarf allerdings einer gewissen Erfahrung, denn die Charakteristik des Bändchens ist schon sehr speziell. Mit dem NTR liefert RØDE ein aktives Bändchen-Mikrofon. Xound hatte das NTR auf dem Prüfstand.