Yamaha präsentiert neue Synthesizer Serie

MX61_z_0001Das neue Instrument aus dem Hause Yamaha kommt in zwei federleichten Varianten à 49 (MX49) oder 61 Tasten (MX61). Diese beiden Music Synthesizer kombinieren die Klangerzeugung des MOTIF XS mit einem USB-Audio/MIDI-Interface.

 

 

Für den musikalischen Fundus an Inspiration sorgen die mehr als tausend Preset Voices, die auf den gleichen Waveforms wie denen des MOTIF XS basieren. In Sekundenschnelle ist der gewünschte Sound dank Category-Schalter gefunden. Ebenso schnell lassen sich Layer/Split-Performances mit anderen Sounds gestalten. Auf Transistor-Ebene simulieren die VCM-Effekte Vintage-Effektgeräte. Sogar unter Verwendung aller 16 Parts, die eine Performance bietet, erlauben die 128 Stimmen die präzise Wiedergabe sehr dichter Song-Arrangements.

Die MX-Modelle sind Multitalente – sie sind nicht nur Synthesizer sondern überbrücken auch die Lücke zwischen Hard- und Software. Die Verbindung mit einem USB-Kabel reicht aus, um das Audio-Signal mit dem Computer aufzunehmen. Darüber hinaus erlaubt die Audio/MIDI-Integration die Fernsteuerung der DAW-Software über die Bedienelemente des Synthesizers.

Ob auf der Bühne oder im Studio bietet der MX Anfängern wie Profimusikern intuitive Bedienung, großartige Sounds und perfekte Computer-Integration zum kleinen Preis.

FEATURES:
* über 1.000 Voices (basierend auf den Waveforms des MOTIF XS)
* 128-fache Polyphonie, 16 Parts Multitimbralität
* Virtual Circuitry Modeling Effekte (VCM-Effekte)
* 4 Echtzeit-Drehregler mit zuweisbaren Funktionen
* direkter Zugriff auf Split/Layer-Funktionen
* interaktiver Arpeggiator mit zwei Parts und 999 Arpeggiator-Typen
* Standard-Synthesizer-Tastatur mit 49 (MX49) oder 61 Tasten (MX61)
* geringes Gewicht (3,7 kg bzw. 4,7 kg)
* Wiedergabe von WAV-, AIFF- und Standard-MIDI-Dateien von USB-Speichermedien
* nahtlose Integration in ein Computer-Musikproduktions-System durch USB-Audio/MIDI-Interface
* inklusive Editor-Software
* Steinberg Cubase AI DAW-Software
* als virtuelle Instrumente erhältlich: YC3B Organ Emulator und Steinberg Analog-Synth

Ab Dezember 2012 erhältlich

www.yamaha.com
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy