All Eyes On SPL-Neos

Bis zum 31.01.2012 dreht sich hier im Rahmen von „All Eyes On SPL-Neos“ alles um SPLs 120 Volt Mischpult und Analog-Summierer Neos.

In dem ausführlichen Xound-Praxistest steht Neos auf dem Prüfstand. Warum 120-Volt-Technik? Was verbirgt sich hinter dieser innovativen Technologie des deutschen Herstellers SPL?

NEOSWir wollten es wissen: liefert das Summieren über Neos einen besseren Sound gegenüber dem Mix im Rechner?
Das Ergebnis ist verblüffend!

Unter Erläuterungen zum Praxistest findet ihr alle Details zum Testsetup. Wenn ihr euch ein eigenes Bild vom Neos-Sound machen wollt, so bieten wir euch hier einige Soundbeispiele zum downloaden.
Für alle Interessierten hat SPL sogar eine Selbst-Test-Aktion in Kooperation mit verschiedenen Händlern initiiert.

Habt ihr eine Meinung zu Neos, habt ihr ggf. schon Erfahrungen mit der 120 Volt-Konsole gemacht?
Schreibt uns euren persönlichen Kommentar.

2-ControlAlle, die bis zum 31.01.2012 mindestens einen sinnvollen Kommentar (entweder hier oder unter dem Neos-Testbericht) zur Aktion verfasst haben, nehmen an der Verlosung einer SPL 2-Control im Wert von ca. 549 EUR teil.*

http://spl.info/de/hardware/monitor-controller/2control/kurzinfo.html

Nach dem 31.12.2011 endet die Aktion „All Eyes On SPL-Neos“ auf der xound.com Startseite, ihr könnt jedoch auch weiterhin Kommentare veröffentlichen.

*Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los. Personen unter 18 Jahren, Xound-Mitarbeiter sowie deren Angehörige sind zur Teilnahme nicht berechtigt. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist bis zum Einsendeschluss möglich. Das Gewinnspiel endet am 31.01.2012.

Bitte achte darauf eine gültige E-Mailadresse anzugeben, damit wir Dich im Falle des Gewinns benachrichtigen können. Die angegebenen Daten werden nur innerhalb dieser Aktion benutzt und nicht an Dritte weitergegeben.  Lässt sich der Gewinner aufgrund unrichtiger oder unvollständiger Kontaktdaten nicht ermitteln, so erfolgt eine weitere Ziehung eines Gewinners.

Kommentare (19)add comment

rosalieana said:

0
...
ich habe es leider noch nicht testen dürfen, aber sieht super interessant aus
Januar 28, 2013

bigtree said:

0
...
Wonderful to read all your comments. I just bought the NEOS. You are welcome to find me on recording.org and discuss hybrid summing in detail. A win win for us all.


Happy New Year!
Januar 01, 2013

Domi said:

0
...
Also ich hatte bisher nur Erfahrungen mit Vorgängermodell des 2488neo, dem 2488MkII. Ich war/bin sehr zufrieden mit dem 24-Spur-Digital-Portastudio. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist einfach Top. Auch das Handling und natürlich der Kalng sind sehr gut. Deshalb bin sehr interessiert, das SPL 2-Control zu gewinnen - vielleicht hab ich ja Glück?!
Januar 31, 2012

Christian said:

0
...
Danke für den interessanten Test, und die interessanten Klangbeispiele. Ich muss gestehen, ich bin etwas unzufrieden. Der Unterschied ist zwar deutlich hörbar, ich würde aber gerne verstehen, wodurch der Unterschied genau zustande kommt (physikalisch/elektrisch). Ich halte es nicht für unmöglich, das dann digital nachzubilden. Rein von der Mathematik her kann ja beim Summieren eigentlich nicht viel passieren - das müssen dann also noch andere Effekte sein, die da reinspielen.
Januar 30, 2012

Andreas W. said:

0
...
Ich habe bisher noch keine Erfahrungen mit der 120 Volt-Konsole gemacht.

Der Testbericht macht neugierig auf mehr und die Soundbeispiele sind große Klasse.
Januar 29, 2012

Catrin said:

0
...
Ich durfte dabei sein, als Freunde die Neos-Konsole zum Einspielen einer kleineren Produktion im Einsatz hatten. Und ich war begeistert. Den Klang fand ist spitzenmäßig und sogar ich als Laie konnte das Gerät nach kurzer Einweisung durch meine Freunde ganz schnell handhaben. Allerdings ist der Preis ganz schön happig. Aber das Gerät ist sein Geld wert.
Januar 29, 2012

Redaktion Xound said:

0
...
@ bollini

interessante Frage, wir können ja gerne mal Waves NLS gegen SPL Neos antreten lassen !

Hagü
Januar 26, 2012

bollini said:

0
...
Ja, klingt erstmal gut...
...aber wie schlägt es sich gegen Waves NLS ... ?
Da ist der Preisunterschied so gross, da kann ich noch einen neuen Rechner kaufen ...
smilies/wink.gif
Aber ich bin, und bleibe Hardware- und SPL- Fan ...smilies/grin.gif
Januar 26, 2012

Sarah Machowski said:

0
...
klingt geil!, besonders den tiefen bereich and das stereo bild.
Januar 25, 2012

Jeremy Barnes said:

0
...
Es klingt so schön! Ein neues hertz fur die moderne studio.
Januar 23, 2012

Silvia said:

0
...
Zufriedenheit 100 Prozentig.
Weiter so.
Januar 22, 2012

Redaktion Xound said:

0
...
@ André

gut gehört!

gegenüber dem ProTools MIx klingt der Neos Mix echt nicht so extrem anders, als man es beim Logic Mix beobachten kann. Die Sessions für ProTools und Logic sind vom Mix-Verhältnis ziemlich gleich, beim ProTools Mix sind ein paar Spuren (z.B. Keyboards) mehr. Tatsächlich arbeiten die Mix-Engines von Logic und ProTools unterschiedlich und liefern selbst bei gleichen Mix-verhältnissern anders. Ich hab das Experiment mal vor ein paar Jahren mit zwei identischen Mehrspur-Aufnahmen gemacht und war ehrlich gesagt ein wenig erschrocken. Als ich die Hersteller bzw. z.T. auch die Programmierer darauf angesprochen habe, gab es keine Erklärung. Man sagte mir, dass die interne Summierung wie einfaches Rechnen gehandhabt wird - nach dem Motto 1+1=2.
Hagü
Januar 20, 2012

André Maletz said:

0
...
Der Vergleich zwischen Logic-intern und Neos-Mix ist überzeugend und eindeutig. Was mich etwas verwundert ist der im Vergleich geringere Unterschied bei den ProTools Files. War das Protools File anders gemixt/digitalisiert und schon etwas bearbeitet? Aber auch hier erkennbarer Unterschied...
Unabhängig davon ist die Konsole das Geld wert...
Gruss aus Köln
André
Januar 20, 2012

Kai said:

0
...
Ich hab ja nun schon einiges über Neos gelesen. Durch die ganzen Marketingsprüche der Firmen bin ich hier allerdings ziemlich vorsichtig, wenn es um neue Technik geht. Doch wenn man die Soundbeispiele mal vergleicht, dann kommt man schon ins Staunen. 120 Volt ist doch wohl mehr als nur ein PR-Gag.
Januar 19, 2012

Jakob Herbig said:

0
...
Der Preis ist defentiv sportlich, hab die Konsole leider noch nicht in der Hand gehabt... Gehe aber davon aus, dass das Pult wie alle anderen SPL-Produkte, die ich schon in der Hand hatte, ein sehr gutes Tool ist.
Januar 19, 2012

Idan said:

0
...
sorry I'm not writing in German but I wanted you to understand what I write (:
I listened 2 times, one time through Tannoy Reveal 501A monitors and one time through AKG k240 headphones with an RME multiface soundcard.
there is an obivious difference between the samples, the NEO makes the low end sound bigger and deeper and the stereo image also sounds a lot better and wider (when listening to the toms for ex)
anyways I'm impressed! (:
Januar 19, 2012

Chris said:

0
...
Eigentlich is es ja cool, dass es sowas noch gibt. Hab mal die Sounds angehört, will ich auch, doch wer kann das bezahlen ?
Januar 18, 2012

Jonas Gehrmann said:

0
...
Ich hatte die Neos-Konsole im Dezember für eine kleine Produktion im Einsatz. Allein durch die analoge Summierung ist ja auch bei anderen Geräten schon ein Unterschied im Gegensatz zu der digitalen Summierung in der DAW zu hören.
Doch die Beschreibungen der Eigenschaften vom NEOS aufgrund der 120-Volt Technologie seitens SPL sind keine Übertreibung.
Meine A/B Vergleiche zwischen einer Summierung mit Pro Tools intern, sowie extern mit dem NEOS Pult haben mich überrascht. Zunächst habe ich nochmal alles überprüft, weil es so unterschiedlich klang, aber der versuchsaufbau war völlig korrekt.
Auch ein zweiter Test in einem anderen Studio mit Cubase und auch ein Vergleich zu einem anderen Summierer haben mich von dem Gerät überzeugt.
Der Mix bekommt mit der Konsole erheblich mehr Tiefe und interessanterweise bekam auch das Stereobild eine feinere Auflösung. Vor allem Halleffekte und z.B. Backgroundchöre waren viel besser im Mix platziert und besser zu kontrollieren, da auch kleinere Änderungen immer den gewünschten Effekt hatten.

Auf jeden Fall ein Gerät, welches trotz seines stolzen Preises jeden Euro wert ist!
Für kleine digitale Studios eine großartige Lösung um mit dem Sound eines analogen Arbeitsplatzes mitzuhalten.
Januar 16, 2012

Sonja said:

0
...
Hallo!

Ich selber habe schon Erfahrungen mit dem Tascam 2488 Neo gemacht um Songs zu mixen.Was mir besonders gut gefällt ist der Klang und die leichte handhabung. Was mir noch gut gefällt das ich eine elektrische Gitarre dort anschliessen kann.Das Gerät ist so vielfältig und ich bin sehr zufrieden.
Januar 08, 2012

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy