Neue aktive Sceptre-CoActua-Monitore mit DSP

Presonus_MonitoreBei den neuen aktiven Sceptre-Studio-Referenz-Monitoren kombiniertder US-Hersteller PreSonus die koaxiale Bauweise mit einem 32-bit, 96 kHz, Dual-Core-Prozessor für Fulcrum Acoustics TQ Temporal-Equalization-Technologie mit Impulsantworten.

 

Das Ergebnis der DSP-Technologie überzeugt mit einem ausgewogenen und äußert präzisen Klang, den man sonst nur von weitaus teureren Systemen kennt.
Die neue preiswerte Monitor-Serie umfasst z.Zt. zwei Modelle mit einem 8“- oder einem 6“-Woofer, Reflexöffnungen und einem 1“-Treiber inkl. Horn. Als Verstärker verwendet Presonus bei den  Bi-Amp-Monitoren Class-D-Verstärker mit 100 W RMS.
Über verschiedene Bedienelemente lassen sich die Monitore einfach an bestehende Studio-Umgebungen anpassen.

Weitere Infos, Preis und Lieferdatum in Kürze unter www.hyperactive.de
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy