Neue Hall-Effekte mit REVERB CLASSICS

NI_Reverb_Classics_PackshotsNative Instruments hat vor Kurzem die REVERB CLASSICS vorgestellt – zwei hochwertige Hall-Effekte, deren Algorithmen auf „Studioklassikern“ unter den Hallgeräten basieren.
Das innovative Benutzerinterface liefert eine Anzeige des Ausgangssignals in Echtzeit und ermöglicht eine einfache und präzise Editierung der Effekte.

Die REVERB CLASSICS wurden entwickelt in Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen Softube, welches sich auf authentisch klingende Emulationen professioneller Studio-Hardware spezialisiert hat.
Die REVERB CLASSICS simmulieren den typischen Sound zweier berühmter algorithmischer Hallgeräte der 80er- und 90er-Jahre, die in unzähligen Produktionen zum Einsatz kamen.
Das Plug-In RC 24 generiert einen vielschichtigen, eher dunklen Sound, der sich sowohl für subtile Bearbeitungen als auch für umfassendes Sound-Design eignet. Der Sound des RC 48 wirkt dagegen etwas dichter und höhenreicher.
Welche Hallgeräte konkret bei er Entwicklung der neuen REVERB CLASSICS Pate gestanden haben nennt Native Instruments –wahrscheinlich aus rechtlichen Gründen – nicht. Doch man kann davon ausgehen, dass es sich bei den Originalen um Geräte eines US-Herstellers handelt, dessen Firmenbezeichnung mi „L“ beginnt. Dieser legendäre Hersteller hat zumindest zwei Geräte entwickelt, deren Bezeichnung die Zahlen „24“ bzw. „48“ enthalten.
Zu den herausragenden Features der beiden REVERB CLASSICS zählt das großflächige Display, welches auch den Ausklang der Hallfahne in Echtzeit visualisiert.
Das RC 24-Plug-In bildet einen Pionier der digitalen Hallerzeugung nach, der
in vielen professionellen Studios der Welt zu Hause war. Die klassischen, von 12-bit-A/D-Wandlern erzeugten Algorithmen 'Large Hall', 'Small Hall' und 'Room Reverb' liefern eine unvergleichliche Präsenz. Das Plugin eignet sich auch hervorragend, um akustische wie elektronische Sounds mit Tiefe und Raumklang zu versehen, ohne den authentischen Charakter des Materials zu verändern.
Das RC 48-Plug-In liefert zwei Algorithmen eines legendären Hallgeräts, das bei vielen Hit-Produktionen zum Einsatz kam. Der Effekt klingt sehr natürlich und eignet sich daher besonders gut zum Bearbeiten von Gesang und akustischen Instrumenten. Als wichtige Parametern nennt Native Intstruments Begriffe wie 'Size'-, 'Diffusion'- und 'Spread' sowie die Regler 'Bass', 'Mid' und 'HiCut'. Der soppezielle 'Random Hall'-Algorithmus bietet zusätzliche Parameter für zufällige Modulationen und Bewegung, was den Hall noch lebendigermacht.
Die REVERB CLASSICS lassen sich als VST-, AU- oder AAX-Plug-Ins in allen gängigen Host-Sequenzer-Systemen verwenden.

Das REVERB CLASSICS-Bundle ist im NI-Online-Shop für 199 EUR / $ 199 erhältlich. Die beiden Effekte RC 24 und RC 48 können zum Preis von 149 EUR / $ 149 auch einzeln erworben werden.

Weitere Informationen zu REVERB CLASSICS unter: www.native-instruments.com/reverbclassics

Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy