AKAI Professional bringt MPC Renaissance heraus

MPCRenaissance_ortho_media_10x8_webAb sofort ist die MPC Renaissance von Akai Professional im Fachhandel erhältlich. Das für Studio- und Liveanwendungen entwickelte Flaggschiff der aktuellen MPC Generation verbindet den legendären MPC Workflow mit der Rechenpower eines Computers.

Sie verfügt u.a. über 16 hintergrundbeleuchtete MPC Pads, 16 Q-Link Regler, ein LC-Display mit regulierbarem Kontrast, Transporttasten und darüber hinaus über eine Soundkarte mit einer Vielzahl von Anschlüssen. Konzentriertes Arbeiten ohne Umwege über die MPC Hardware ist mit den klassischen MPC Features wie Note Repeat, die MPC Pads, sowie Transporttasten ein Leichtes.

Die interne Soundkarte bietet zur Aufnahme externer Signalquellen zwei symmetrische XLR/Line Kombi-Eingänge mit zuschaltbarer Phantomspannung, S/PDIF, sowie zum Anschluss eines Plattenspielers einen zusätzlichen Stereo-RCA Eingang. So können Beats direkt von der Platte aufgenommen und mit den bewährten MPC-Features weiterbearbeitet werden. Die LED-Übersteuerungsanzeige hilft dem Anwender dabei, den optimalen Pegel zu finden. Darüber hinaus weist die Soundkarte zur Übertragung der Signale einen 6,3 mm Stereoausgang, S/PDIF I/O und zwei weitere konfigurierbare 6,3 mm Klinkenausgänge auf. Als weiteres Highlight reproduziert der Vintage Mode per Knopfdruck den Soundcharakter vergangener MPC Modelle wie MPC3000 oder MPC60. MIDI Hardware wie zum Beispiel Synthesizer oder Sampler können über zwei MIDI Ins und vier MIDI Outs angesteuert werden. Ein USB Hub komplettiert die Ausstattung.

Im Lieferumfang enthalten sind die MPC Software und eine Soundlibrary. Die Software ist Standalone und als AU, VST oder RTAS PlugIn in aktuellen DAWs einsetzbar und darüber hinaus abwärtskompatibel mit sämtlichen MPCs. Bereits vorhandene Sequences, Programs und Samples werden sofort erkannt und automatisch wiedergegeben. Eine Erweiterung der Bearbeitungsmöglichkeiten bietet sich durch das Einbinden von VST PlugIns innerhalb der Software. Die Soundlibrary umfasst bereits über 9GB Samples und kann zukünftig durch weitere Expansionpacks ergänzt werden.
Die MPC Renaissance eignet sich durch zusätzliche Features wie Stepsequencer mit Lauflichtprogrammierung, acht Padbänke und automatische Parameterzuordnung optimal für den Liveeinsatz.

FEATURES:

MPC Renaissance:
• vereint bewärten MPC Workflow mit der Leistung aktueller Computer
• integriertes 4-Kanal USB2.0 Audio Interface und 2-fach USB 2.0 Hub
• Vintage Mode ermöglicht den Sound früherer MPCs wie z.B.: MPC3000, MPC60...
• 16 hintergrundbeleuchtete MPC Pads, 16 Q-Link Regler und LCD Screen
• MPC Note Repeat, MPC Swing und MPC Transporttaster
• MPC SOFTWARE für Mac oder PC mit 128-Track Sequencer
• zwei XLR-6,3 mm Klinken Kombi-Eingänge und Phono-In
• bis zu 8 Pad Bänke
• Step Sequencer mit Lauflichtprogrammierung über MPC Software
• 2 MIDI Inputs und 4 MIDI Outputs
• Stereo 6,3 mm Ausgang, ein zuweisbarer 6,3 mm Stereoausgang & S/PDIF I/O  

MPC Software Features (Version 1.1):
• 128-Track Sequencer
• über 9GB Soundlibrary, inkl. sämtlicher Sounds der MPC3000
• Instant Mapping von VST Plug-Ins
• jeder Track wird als MPC Drum Program, Keygroup Program oder VST/AU Plug-In aufgezeichnet
• Standalone, VST , AU oder RTAS
• unterstützt WAV, MP3, AIFF, REX und SND
• voll kompatibel mit sämtlichen MPC-Modellen
• unterstützt Mac und PC

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel