Neues Aerosmith-Album: Shure-Mikros im Einsatz

aerosmith_producer_jack_douglasIm April 2012 erscheint das 14. Aerosmith Album. „Solche Aufnahmen werden nicht nur mit einer Marke realisiert“, erklärte Produzent Jack Douglas. „Ich verwende gerne verschiedene Mikros in unterschiedlichen Situationen. Aber während der fast viermonatigen Aufnahmephase waren etliche Shure Mikrofone dabei.
Außerdem nutzen wir während der Aufnahmen die Kopfhörer von Shure.“ Zum Einsatz kamen ein Shure KSM313 und ein KSM353 für die Abnahme der Gitarrenamps sowie ein SM57 oberhalb und ein SM81 unterhalb der Snare-Drum.

 

Darüber hinaus nutzte Douglas das Beta 91A Grenzflächenmikrofon als Teil seines Bass Drum Setups direkt vor der Kick Drum. Das Beta 181 mit Nierencharakteristik diente zur Abnahme des Ride Beckens, die Hi-Hat wurde mit einem KSM137 Kondensator und einem dynamischen SM7B eingefangen. Steven Tylers Stimme und Tom Hamiltons Background Gesang wurden mit einem SM7 abgenommen. KSM44A Studio Kondensatormikrofone dienten zur Abnahme des Raumklangs.

Die Songs wurden während der Sessions in „Pandora‘s Box“, dem Studiokomplex der Band in Boston, geschrieben, die endgültigen Gesangstracks und Overdubs in Los Angeles aufgenommen. „Es war wie in den 70ern: Songs im Studio schreiben, die Band spielt live und wird dabei aufgenommen“, so Douglas.

www.shure.de

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy