Ferrofish VERTO, Pulse16 und A32 DANTE

verto 64 front BNach dem großen Erfolg der Wandler A16 und A32 stellt der deutsche Hersteller Ferrofish auf der Prolight + Sound / Musikmesse 2017 mehrere neue Produkte vor. An Stand D41 in Halle 4, Ebene 1 zeigt das Unternehmen aus Linz am Rhein den neuen AD/DA-Wandler Pulse16, die DANTE-Formatkonverter VERTO32, VERTO64, VERTOMX sowie den bereits erhältlichen Wandler A32 DANTE. Damit erweitert Ferrofish sein Portfolio beliebter und erfolgreicher Wandler um weitere Möglichkeiten, zwischen der analogen und digitalen Welt oder verschiedenen digitalen Formaten zu wechseln.

16 mal analog auf ADAT und zurück: Pulse16
Der neue AD/DA-Wandler Pulse16 bietet 16 analoge Ein- und Ausgänge. Über Cirrus-Logic-Wandler überträgt er diese 16 Kanäle in die digitale Ebene und stellt sie dann an den TOSLINK-Anschlüssen im ADAT-Format bereit. Gleichzeitig kann Pulse16 ebenso viele ADAT-Kanäle in die analoge Welt überführen. Durch die insgesamt acht optischen TOSLINK-Verbindungen stehen wirklich immer die gesamten 16 Analogwege zur Verfügung, also auch dann, wenn im SMUX2-Betrieb mit mehr als 48 kHz gearbeitet wird. Zwei TFT-Displays erlauben die optische Kontrolle aller 32 Kanäle in einer übersichtlichen Pegeldarstellung und für die akustische Überprüfung kann jedes beliebige Mono- oder Stereo-Signal auf den Kopfhörerausgang an der Front gelegt werden. Eine Schaltung zur aktiven Jitter-Reduktion und die Möglichkeit, Pulse16 über WordClock perfekt in ein bestehendes digitales Umfeld zu integrieren, vervollständigen den Feature-Umfang des neuen Wandlers.

Digital ins Netzwerk: VERTO32, VERTO64 und VERTOMX
Das DANTE-Protokoll für Audio-Netzwerke erfreut sich größter Beliebtheit. Für die Integration der digitalen Schnittstellen MADI und ADAT in ein solches Netzwerk bietet Ferrofish mit der VERTO-Serie gleich drei praktische Lösungen. VERTO32 bringt bei 48 kHz bis zu 32 ADAT-Kanäle respektive 16 ADAT-Kanäle bei 96 kHz über vier TOSLINK-Verbindungen auf das DANTE-Format. VERTO64 bietet doppelt so viele optische Anschlüsse und damit auch bis zu 64 Kanäle bei 48 kHz oder 32 Kanäle bei 96 kHz. Eine Auflösung von bis zu 192 kHz lässt sich über MADI realisieren, die VERTOMX überträgt bis zu 16 solcher hochauflösenden Channels oder sogar bis zu 64 Wege bei maximal 48 kHz von MADI ins DANTE-Netzwerk und zurück. Durch die WordClock-Schnittstelle lassen sich alle Geräte der VERTO-Serie im digitalen Verbund synchronisieren. Eine Fernsteuerung von angeschlossenen Ferrofish-Geräten wie dem A32 über das Netzwerk ist über MIDI oder, im Falle des VERTOMX, über MIDI-over-MADI möglich.

Analog zu DANTE, DANTE zu analog: A32 DANTE
Bereits erhältlich ist die DANTE-Version des äußerst erfolgreichen AD/DA-Wandlers A32. Die beeindruckende Vielfalt der Anschlüsse wird beim A32 DANTE noch um die entsprechende Ethernet-Verbindung ergänzt. Damit bietet A32 DANTE 32 analoge Eingänge, 32 analoge Ausgänge, MADI (optisch und koaxial), vier ADAT-Eingänge (TOSLINK), vier ADAT-Ausgänge (TOSLINK) sowie zwei RJ-45-Ports für die Anbindung an das DANTE-Netzwerk. Die ebenso einfach wie brillant gelöste Steuerung über wenige Bedienelemente und vier farbige TFT-Displays ermöglicht ein flexibles Routing, das neben der AD- und DA-Wandlung auch die Formatkonvertierung von ADAT oder MADI ins DANTE-Netzwerk (und zurück) zulässt. Mit dieser Flexibilität ist die A32 DANTE ein unschlagbarer Alleskönner und ein Knotenpunkt für die verschiedensten Setups.

Ferrofish und Synthax auf der Prolight + Sound 2017 erleben
Die Prolight + Sound 2017 findet in Verbindung mit der Musikmesse 2017 vom 4. bis 7. April 2017 auf dem Messegelände in Frankfurt am Main statt. Besucher finden Ferrofish am Messestand D41 in Hall 4, Ebene 1.

www.synthax.de
www.ferrofish.de



Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel