Sennheiser erweitert seine Studiomikrofonreihe um das MK 8

Sennheiser_MK8Mit dem MK8 stellt Sennheiser das Schwestermodell des Großmembranmikrofons MK4 vor. Auf der Pro Light & Sound 2014 zeigte Sennheiser das neue MK8, dass im Gegensatz zum MK4 diverse Möglichkeiten zur Anpassung und Verfeinerung des Klangs bietet. Beim MK8 handelt es sich um ein Doppelmembran-Mikrofon, bei dem Nutzer zwischen fünf Richtcharakteristiken umschalten kann: Kugel, breite Niere, Niere, Superniere und Acht. Außerdem ist das MK8 mit einem Low-cut-/Roll-off-Filter ausgestattet.

 

Das Sennheiser MK8 wird ab Sommer 2014 lieferbar sein.

Features:
-    Wandlerprinzip: extern polarisiertes Kondensatormikrofon
-    Membrandurchmesser: 1” (25,4 mm)
-    Richtcharakteristiken: Kugel, breite Niere, Niere, Superniere, Acht
-    Frequenzgang: 20 bis 20.000 Hz
-    Empfindlichkeit: 17,4 mV/Pa (-35 dBV)
-    Grenzschalldruckpegel: 140 dB (Pad: 0 dB)
-    Ersatzgeräuschpegel: 10 dBA, 16 dB CCIR
-    Dynamikbereich: 130 dB
-    Nennimpedanz: 50 Ohm
-    Min. Abschlussimpedanz: 1 kOhm
-    Stromversorgung: 48 V Phantomspeisung (P48)
-    Low-cut-/Roll-off-Filter, schaltbar; Roll-off: -6 dB/Oktave ab 100 Hz; Low-cut: -18 dB/Oktave ab 60 Hz
-    Schaltbares Pad; 0 db, -10 dB, -20 dB

www.sennheiser.com
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel