Ein Ton ist ein Ton. Oder?

AllenHeathSeminarDie Allen & Heath Seminartermine 2016 / 2017

Qu- & GLD-Seminare
Ein Mischpult ist ein Mischpult. Oder doch nicht?
Der Allen & Heath Technical Support Manager Johannes Nocker verschafft Ihnen in diesem Seminar einen tiefen Einblick in die Qu- und die GLD-Serie. Vom einfachen Pultplatz bis hin zum FOH-/Monitorsplitting über DANTE. Inklusive digitalem Mitschnitt, kompletter Systemüberwachung und Kontrolle per Computer / iPad.

„DIE DLIVE ZEIGT AUF, WAS MÖGLICH IST“

AH dLive Domfestspiele 3Allen & Heath mit der dLive bei den 58. Gandersheimer Domfestspielen

Seit fast 60 Jahren werden jeden Sommer mehr als 50.000 Gäste begrüßt, die sich das bunte Programm an Schauspiel- und Musiktheatervorführungen bei den Gandersheimer Domfestspielen ansehen möchten. Zum dritten Mal in Folge übernahm die Firma light-house Göttingen GmbH die technische Betreuung der Festspiele.

Digitales Drahtlossystem TG 1000

zaubererOzDie erste Aufführungsstaffel des Musicals „Zauberer von Oz“ fand bereits vom 19. bis zum 22. Mai 2016 in Rheda-Wiedenbrück statt. 3.500 Musicalfans besuchten bereits im Mai das Musical in der Stadthalle Reethus. Aufgrund der hohen Nachfrage findet vom 8. bis 11. September 2016 eine zweite Aufführungsstaffel statt. Der Verein Musical-Fabrik e.V. organisiert und finanziert das Musical. Nachdem das Musical Oliver! von 2013 – 2015 aufgeführt wurde, startete dieses Jahr „Der Zauberer von Oz“. Auch das Nachfolgemusical „Die Päpstin“ ist bereits festgelegt.

Gravity Stative bringen Glanz in Club Zwölfzehn

ClubZwölfzehn 1Gravity Stative sorgen ab sofort für Standfestigkeit im Stuttgarter Club Zwölfzehn – einem der besten Live-Clubs der Schwabenmetropole. Die Stative überzeugen mit ihrem Aussehen, Preis-Leistungs-Verhältnis und dem Farbkennungssystem.

Milla-Club in München rockt mit Gravity

Milla Ami 1Der Münchner Szene-Club Milla bietet internationalen und nationalen Newcomern ein Forum in der bayerischen Hauptstadt. Auf der Bühne finden sich ab sofort Stative der Adam Hall Group-Marke Gravity.

Der Milla-Club im Herzen Münchens ist Anlaufpunkt für aufstrebende Bands aus der ganzen Welt. Der etwa 250 Zuschauer fassende Club bietet für seine musikalischen Gäste modernste Licht- und Tontechnik.

LD Systems CURV 500 AV Set in Weiß

PressLDCURV500AVSWDas CURV 500 AV Set fühlt sich überall wohl, wo Musik gespielt wird: in Bars, Clubs, Lounges, Cafés und Studios oder als Multimedia Anwendung. Mit zahlreichen Auszeichnungen, wie beispielsweise dem „German Design Award 2016“ oder dem „Red Dot Award 2016“ prämiert, ist dieses portable Array System nicht nur ein optischer Leckerbissen, überzeugend sind vor allem auch die klanglichen Eigenschaften. Für besonders schicke Events oder zur harmonischen Integration ist das CURV 500 AV Set in dem Farbton Reinweiß erhältlich.

Talented Musikwettbewerb:

sennheiserSennheiser evolution wireless D1 für die perfekte Performance.

Talented (www.talented.de), der erste Musikwettbewerb an Schulen, wird bereits seit 2015 erfolgreich mit Equipment von Sennheiser umgesetzt. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das neue digitale Drahtlossystem evolution wireless D1, das im Frequenzbereich um 2,4 GHz arbeitet und sich somit anmelde- und kostenfrei betreiben lässt. 

Cameo mit neuen cleveren Effektstrahlern

CL Press Title 581x387Imposante Lichteffekte für mobile DJs, Entertainer aber auch zur festen Installation in Bars, Clubs und Diskotheken – die Adam Hall Group Marke Cameo hat hier eine ganze Palette neuer Produkte im Programm. Sie alle bieten aktuelle Technik, langlebige LEDs und zahlreiche Möglichkeiten zur atmosphärischen Gestaltung.

Jesse Milliner verlässt sich auf VOVOX

VOVOX Jesse MillinerSchon als Kind fiel Jesse Milliner durch sein pianistisches Können auf. Doch die starre Form klassischer Klavierstücke war nicht die seine. Viel lieber investierte Jesse sein Taschengeld in die große Freiheit unzähliger Jazz-Platten. Später studierte Jesse Milliner dann Jazz-Piano, Filmmusik und Jazz-Komposition in New York, Miami, Köln, Essen und Ludwigsburg. Es folgten Kollaborationen mit Trilok Gurtu, Lee Ritenour, Larry Carlton, Chaka Khan, der WDR-Bigband oder der Nürnberger Staatsphilharmonie.

Verwandte Artikel