1248-front

MOTU 1248 Bedienelemente

Auffallend sind bei allen MOTU AVB-Interfaces die großen, beleuchteten Displays. Die komfortablen Displays stellen alle Parameter für die Kommunikation in den Menüs dar und fungieren ebenso als komfortable Pegel-Anzeigen. Für jeden Ein- und jeden Ausgang, ob analog oder digital, finden wir eine eigene Pegelanzeige. Mit den insgesamt 44 individuellen Pegel-Anzeigen hat man stets einen optimalen Überblick über die Signal-Verhältnisse. Die 4 Mikrofoneingänge des MOTU 1248 verfügen jeweils über einen PAD-Schalter zur Absenkung des Pegels um -20dB, einen Schalter zur Aktivierung der Phantom-Power und jeweils einen Endlosdrehregler zur Einstellung des Eingangspegels. Dreht man an einem der Regler, so schaltet das Display auf eine sehr fein aufgelöste horizontale Aussteuerung-Anzeige für diesen Kanal um. Drückt man auf den Knopf des vierten Reglers, gelangt man in die Menü-Struktur. Nun dienen die 4 Regler zur komfortablen Parameter-Eingabe oder zur Menü-Navigation.
Ansonsten finden wir auf der  MOTU 1248-Front 2 Instrumenten-Eingänge (Klinken) sowie die entsprechenden Eingangsregler. Sobald man diese verstellt, zweigt sich wieder die komfortable, horizontale Aussteuerungs-Anzeige. Die beiden individuell regelbaren Kopfhörer-Ausgänge des MOTU-Interfaces sind ebenfalls auf der Frontplatte des Gerätes untergebracht. Drückt man den Knopf eines der Lautstärke-Regler, so wird der entsprechende Kopfhörer-Ausgang gemutet. Schließlich wären neben dem Ein-und Ausschalter noch separate Master-Volume-Regler inkl. Mute-Tast-Funktion für den Main- wie für den Monitor-Ausgang zur nennen.