MIXING TAB

Das Mixer Menü der AVB Discovery-Software stellt die Benutzeroberfläche des Interface-internen Mischpultes dar. Die Rechenpower für den 48 Kanal-Mixer liefert ein DSP, der sich in jedem Interface befindet, d.h. bei Verwendung von mehreren Interfaces hat man auch mehrere Mixer zur Verfügung.
Wie bereits beschrieben, lässt sich im Mixer Setup definieren, wie viele Kanäle der Mixer liefern soll. Auch hier sollte man nur das konfigurieren, was wirklich benötigt wird.
Jeder Kanalzug- ob Eingangs-, oder Ausgangs-Kanal- des Mixers ist modular aufgebaut. Dies hat den Vorteil, dass man einzelne Funktionsgruppen abschalten kann, falls man sie nicht benötigt. Dies kann u.U. jede Menge DSP-Power sparen.
Das Mixer-Menü verfügt über eine Seitenleiste, in der sich die  Mischpult-Module nur für die Darstellung global ein oder ausschalten lassen. Selbst wenn eine Modulgruppe nicht mehr zu sehen ist, kann sie trotzdem aktiv sein. Für die Darstellung ein- bzw. ausschalten lassen sich auf diese Weise alle oder jeder einzelne Eingangs-Kanal, alle oder jeder Ausgangskanal oder die Klangbearbeitungs-Tools wie EQ´s Kompressor, Sends usw..
Das Mixer-Menü zeigt in der oberen Reihe die Namen der einzelnen Kanäle. Die erste Spalte liefert  eine Aufstellung der für die Anzeige aktivierten Klangbearbeitungs-Tools.