MOTU AVB Interfaces - Fazit

Mit seinen neuen AVB-Interfaces läutet MOTU eine neue Ära ein. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos, im kleinen Studio-Betrieb wie im größeren Studio-Komplex. Mit nur zwei Interfaces im Setup kommt man ganz ohne zusätzlichen Switch aus. Mit einem AVB-Switch lassen sich bis zu fünf Interfaces an einen AVB Switch anschließen, wiederum bis zu sieben AVB-Switches lassen sich miteinander verbinden. Z. Zt. lassen sich bis zu 256 Kanäle simultan über das Netzwerk übertragen,  obwohl die Kapazitäten des Systems damit noch nicht erschöpft sind.
Noch nie waren netzwerkfähige Audio-Interfaces so günstig und so einfach zu handeln. Durch die interessante Gestaltung der Produktlinie mit fünf verschiedenen Interface-Modellen und einem eigenen AVB-Switch dürfte man für jeden Anwendungsbereich eine optimale Konfiguration finden.     
Alles in allem: einfach sensationell !