BLITZKIDS mvt. mit Sennheiser 1800 MHz

BLITZKIDSmvtAls im Herbst 2012 ein neues Smartphone vorgestellt wurde, das zunächst für helle Aufregung sorgte, da es bei 1800 MHz und damit in einem Bereich funken sollte, der auch von Sennheiser 1G8-Drahtlossystemen beansprucht wird. Die Sorge war groß, dass zum Beispiel statt der Stimme eines Sängers ein Störsignal zu vernehmen sein werde. Diese Bedenken sind jedoch absolut unbegründet, da ein fünf Megahertz Sicherheitsabstand zum Up- bzw. Downlink der Mobilfunkanwendungen wie etwa Telekom oder E-Plus besteht.

 

Dennoch lohnt sich für die kostenlose und anmeldefreie Nutzung von Funkmikrofonen durchaus eine genauere Betrachtung des aktuellen Frequenzspektrums.

Mit den 1800-MHz-Systemen von Sennheiser wird der UHF-Bereich erweitert. Parallel können bis zu zwölf Kanäle mit der Serie ew 100 G3-1G8 betrieben werden. Jeweils zwölf kompatible Frequenzpresets sind in zwanzig Kanalbänken abgelegt; zusätzlich gibt es eine weitere User-Bank, die in 10-kHz-Schritten programmierbar ist. Die Reichweite entspricht bei einer Sendeleistung von 10 mW in etwa der von UHF-Systemen mit gleicher Sendeleistung. Über eine Infrarotschnittstelle lassen sich die Sender bequem mit den Empfängern synchronisieren. Der HF- und Audiopegel wird permanent über einen integrierten Equalizer sowie einen Soundcheck-Modus geprüft.

In der Praxis kommen die 1G8-Lösungen in ganz unterschiedlichen Bereichen wie Schulen, Universitäten, Veranstaltungen und professionellen Musikern zum Einsatz. Darunter das Musical Aida, das an 23 ausverkauften Abenden auf dem Campusgelände der Universität Erlangen-Nürnberg aufgeführt wurde My grandfather was an old-time trucker and starting defensive driving austin  back in the '30's or so. und trotz der zahlreich vertretenen Funknetze absolut stressfrei und ohne Störgeräusche über die Bühne ging – dank dem ew 100 G3-1G8-Mikrofonsystem von Sennheiser.

Die  Kölner Musikformation Kasalla sorgt in der Karnevalszeit pro Abend in bis zu acht unterschiedlichen Festsälen mit der ew 1G8-Lösung für störfreie Stimmung und auch BLITZKIDS mvt. verlässt sich auf diese Mikrofonsysteme. Mit „Heart on the Line“ gewann das Künstlerkollektiv um Sängerin Nomi und Music-Mastermind Petone bei der Suche nach dem deutschen Beitrag für den diesjährigen Eurovision Song Contest die Aufmerksamkeit eines Millionenpublikums. Bereits seit 2010 ist die Kombo mit Hits wie „Blinded“ oder „ Water“ eine feste Größe in der deutschen Clublandschaft. Die Performances setzen auf ein audiovisuelles Konzept, das neben einer souveränen Stilrichtung aus Club, Pop und Elektrosounds auf eine avantgardistische Optik bietet. Nomi nutzt dabei ein Sennheiser Vocal-Set ew 100-935 G3-1GB, das sich aus einem Empfänger (EM 100 G3-1G8) und einem Handsender (SKM 100-935 G3-1G8; dynamisch, Niere) zusammensetzt. Für das Monitoring kommt das ew 300-2 IEM G3 System zum Einsatz. Es besteht aus einem Sender (SR 300 G3), zwei Bodypacks (EK 300 IEM G3) und Ohrhörern (IE 4).

www.sennheiser.de

Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel