NAMM 2013: Alesis erweitert die MultiMix Serie

Multimix 10 WirelessZwei neue Modelle der Alesis MultiMix Serie werden zur NAMM 2013 vorgestellt: MultiMix 10 Wireless mit Bluetooth Unterstützung und MultiMix 16 USB FX, das über eine interne Effektsektion verfügt.


MultiMix 10 Wireless ist mit seinen zehn Kanälen ein Rackmischpult, das sich ideal für Clubs, Veranstaltungsräume oder mobile PA-Systeme eignet. Die Monokanäle 1-4 verfügen über XLR Mikrofoneingänge mit zuschaltbarer Phantomspeisung, symmetrische 6,3mm Klinken-Eingänge und TRS Insertwege.

Die Kanäle 5/6 sowie 7/8 sind symmetrische Stereokanäle, bzw. können an 7/8 auch Signale über RCA-Eingänge angeschlossen werden. Die Kanäle 9/10 empfangen Audiosignale von allen Bluetooth-fähigen Wiedergabegeräten. Per Knopfdruck werden Sender und Empfänger auf der Vorderseite des MultiMix Wireless verknüpft. Sollte einmal keine Bluetooth-Quelle zur Verfügung stehen, bietet Kanal 9 als Alternative einen 3,5mm Klinken-Eingang. Jeder Kanal besitzt zudem einen 2-Band EQ, Pre und Post Effektwege, Panoramaregler, einen leichtgängigen 60mm Lautstärkeregler und eine Übersteuerungs-LED Anzeige. Die Rückseite des MultiMix 10 Wireless weist außer symmetrischem Main Out einen weiteren 6,3mm Stereo-Ausgang, 6,3mm Aux Sends und 6,3mm Stereo-Returns auf. Die Vorderseite bietet XLR-/Klinkeneingänge (6,3mm), über die Instrumente oder Mikrofone eingebunden werden können, die alternativ zu den Eingängen auf der Rückseite über Kanal 1 und 2 geregelt werden. Neben dem Master Fader befindet sich eine 10-stufen LED Anzeige, die ein optisches Feedback über die Lautstärke des Summensignals gibt. Über den Monitor-Kopfhörerregler wird ein zusätzlicher Kopfhöreranschluss in seiner Lautstärke beeinflusst. Das Summensignal lässt sich auch per 3,5mm Stereo-Ausgang unmittelbar an der Vorderseite des Mixers abgreifen.

Multimix 16 USB FXDie MultiMix USB Mixerserie ist gleichzeitig als Live-/Recordingmixer und als USB Interface  (16bit, 44.1 oder 48kHz) für computerbasierte Aufnahmen nutzbar. MultiMix 16 USB FX wird dank Plug-and-Play von fast jeder Recordingsoftware erkannt. Über acht verschiedene Effekttypen werden durch den integrierten Effektprozessor geboten, der sich über individuelle Sends in jedem Kanal ansprechen lässt. Des Weiteren weist MultiMix 16 USB FX acht Monokanäle mit 6,3mm Klinke und XLR-Eingängen (mit zuschaltbarer Phantomspeisung) auf, außerdem vier 6,3mm Stereo-Eingangspaare und einen Direct Guitar Level Eingang in Kanal 8. Jeder Kanal verfügt über einen Multiband-RQ, Lautstärke- und Panoramaregler, Multi-Stage LED Meter, Kopfhörer- und Summenausgänge mit individuellen Lautstärkemodi sowie Stereo-RCA Ein- bzw. Ausgänge. Im Lieferumfang enthalten ist das Recording- und Sequencerprogramm Cubase LE6.



Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel