Berlin Music Week mit coolen Key-Notes:

MusicWeekBerlinBeing an Independent Artist.

Vier Frauen eröffnen am 5. September die Berlin Music Week. Der Fokus richtet sich in den Key-Notes auf das, was in Gegenwart und Zukunft als Erfolg betrachtet werden kann. Wie kann der erfolgreiche Transfer von Kunst zu Business gelingen, gerade weil die individuelle Identität beibehalten wird? Jeder Musiker und jede Musikerin kann dabei von Persönlichkeiten lernen, die ihren Weg gefunden haben.

Bei den Eröffnungsreden im Berliner Spreespeicher trifft eine aufstrebende, junge Künstlerin auf die erfolgreichste Frau im Bereich der elektronischen Musik Deutschlands. US-amerikanische Verkaufspraktiken und Businessmodelle treffen auf konkrete Handlungsanleitungen für die Karriereentwicklung. Berlin, United Kingdom, USA – die Berlin Music Week positioniert sich mit dieser Eröffnung als internationaler Event für die Kreativwirtschaft.

Zum offiziellen Opening der Berlin Music Week im Spreespeicher am 05.09.2012 (Beginn 11:00 Uhr) werden Marusha, DJ, Producer, TV-Host (zum Thema: The Gentrification of Sub-Culture), Tess Taylor, President NARIP/ National Association of Record Industry Professionals (zum Thema: From Art to Sales), Billie Ray Martin, Musician/Producer (zum Thema: Being an Independent Artist in the New Media Landscape) und Medeia Cohan, Programme Director for School for Creative Startups, (zum Thema: Career Development in the Creative Industries) ihre Sicht der Dinge darstellen.

Moderiert wird das Opening von Palina Rojinski, TV-Host MTV/VIVA Germany.

Im Anschluss an die Eröffnung beginnen dann die ersten Konferenzteile der neuen B2B-Plattform Word on Sound.

www.berlin-music-week.de

Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel