Affector mit Daniel Fries: Debütalbum „Harmagedon“ erscheint

DanielFriesAffector habem ihr Debüt  „Harmagedon“ herausgebracht. Die Band um Mastermind und Mesa-Artist Daniel Fries spielte dabei zusammen mit dem holländischen Schlagzeuger Collin Leijenaar (Neal Morse, Dilemma) sowie den beiden Amerikanern Mike LePond (Symphony X; Bass) und Sänger Ted Leonard (Spock's Beard, Enchant, Thought Chamber).

 

 

 

Durch ihre verschiedenen und sehr breit aufgestellten musikalischen Einflüsse zwischen Prog und Klassik, sowie modernem Rocksound, kreieren Affector eine Symbiose aus progressivem Rock/Metal und einem Hauch orchestralem Minimalismus, die jedem Fan von Gruppen wie Dream Theater, A.C.T., Symphony X, Darkwater, Queen oder Rush zusagen könnte. "Harmagedon" wurde in den "The Mouse House" Studios von Rich Mouser (Spock's Beard, Transatlantic, Neal Morse) abgemischt und gemastered und ist ab sofort erhältlich.

Die Liste der Gastmusikern rangiert mit Alex Argento, Neal Morse (Transatlantic, Flying Colors), Jordan Rudess (Dream Theater) und Derek Sherinian (Planet X, Black Country Communion) sowie dem polnische Orchester "Sinfonietta Consonus" auf hohemNiveau.

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel