K.M.E. PANO Line Array System im Einsatz

Rock_am_DenkmalDer Herbst ist da und K.M.E. blickt auf einen Sommer voller Top-Events mit dem K.M.E. PANO Line Array System zurück.

Beim Open-Air am Grenzdenkmal der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze in Hötensleben bei Magdeburg traten die 80-er Jahre Ikone Maggie Reilly, das Electric Light Orchestra performed by Phil Bates und die deutsche Rock-Band „Bell, Book & Candle“ auf. Die Firma Showtechnik aus Magdeburg unter der Leitung vom Uwe Senfftleben besorgte die Beschallung mit dem K.M.E. PANO Line Array System.

Die Arrays bestehend aus Line Source Units QL 906 und Down-Fills QL 1215 wurden mit einem Abstand von zwölf Metern an der Bühne installiert. Die Subs QCB 318 lieferten durch ihr Cardioides Set-up Ruhe druckvollen Bass. Die Ansteuerung  wurde mittels der Digital-Endstufen DA 428 und DA 230 realisiert. Zur Erweiterung des Systems dienten  bei dieser Produktion außerdem die Low Mid Units QLM 115.

Zur musikalischen Untermalung der Feuerwerk Shows „Goitzsche in Flammen“ in Bitterfeld und „See in Flammen“ in Seeburg und in Stotternheim bei Erfurt wurde das Soundsystem an der Bühne und an mehreren Delay-Türmen für je 200 m Strecke installiert.  Jürgen Dorn von Dorn und Kannegießer Showtechnik entschied sich für Line Source Units QL 906, angesteuert über Digital-Endstufen DA 428. Im Bassbereich kamen Cardioid Subs QCB 318 auf der Bühne und bei den Delay-Türmen Subs QLB 118 zum Einsatz, angesteuert über die 2-Kanal Digital-Endstufen DA 230. Die digitalen Controller-Endstufen sorgten für ein unkompliziertes Setup des Delays. In einer Standard-Konfiguration ohne Delay Strecken wurde das K.M.E. PANO Line Array außerdem beim dritten Klassik Picknick mit der Staatskapelle Halle auf der Peißnitzinsel eingesetzt.

Das Konzert der legendären Ostrock-Band „City“ am 26. August war Höhepunkt beim 21. Schlossfest in Weißenfels. Markus Taubert und das Team von Jam-Sound Veranstaltungstechnik aus Zorbau wählten als Front-PA das K.M.E. PANO Line Array mit Line Source Units QL 906 und Subs QBH 1181. Das Monitoring wurde mit MFT 1152 abgedeckt, als Nearfill kamen Versio VL 12 zum Einsatz.  Das gesamte System wurde über Digital-Endstufen DA 428 und DA 230 angesteuert. Mehr als 38.000 Watt ließen den Innenhof des Weißenfelser Schlosses beben.

www.kme-sound.com

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel