Scheinwurf GmbH erweitert Portfolio

StefanBettinger EosTiMit rund 15 Jahren Branchenerfahrung und hochkarätigen Referenzen wie dem Münchner Prinzregententheater und den Opernfestspielen Heidenheim zählt das Münchner Unternehmen Scheinwurf GmbH zu den Top-Namen in der süddeutschen Beleuchtungsbranche. Um seinen prestigeträchtigen Kunden auch in Zukunft beste Lichttechnik bieten zu können, hat das Münchner Unternehmen sein Portfolio jüngst um eine Eos Ti Lichtkonsole von ETC erweitert.

Bereits seit Jahren vertraut das Scheinwurf-Team um Geschäftsführer Stefan Bettinger auf Equipment aus dem Haus ETC. „Unser Vermietpark umfasst alle Pulte der Eos-Familie aus dem Hause ETC“, kommentiert Bettinger, „und das aus gutem Grund: Sie bieten einen enormen Funktionsumfang, der ebenso von Profis als auch von unerfahrenen Anwendern klar und einfach zu bedienen ist.“ Dies gelte auch für die Eos Ti: „Für das Editieren und Bearbeiten von Cue-Listen ist die Eos Ti im Theaterbereich das beste Pult am Markt. Und dank der neuen Software-Updates lassen sich auch Live-Events hervorragend umsetzen.“ Immer wieder, so erzählt Bettinger, werde die Eos Ti von großen Tournee-, Theater- oder Operproduktionen explizit angefragt, doch das Angebot, gerade im Vermietbereich, sei sehr begrenzt. Eine Lücke, die Scheinwurf nun ausfüllen kann. Für diese großen Aufgaben ist das ETC-Konsolen Flaggschiff mit bis zu 32.768 Ausgabekanälen bestens geeignet. Das Pult ist mit verschiedenen Netzwerkprotokollen kompatibel – wie dem ACN-basierenden ETCNet3, ETCNet2, Artnet und Avab UDP. Dadurch kann man es problemlos in moderne Lichtnetzwerke einbinden und auch Medienserver steuern, um beispielsweise Video-Projektionen einzuspeisen. Auch die Konfiguration und Programmierung von Pixelmapping-Layouts mit integrierten oder benutzerdefinierten Inhalten ist problemlos möglich.
Neben der Eos Ti und den weiteren Konsolen der Familie finden sich im Scheinwurf-Vermietportfolio auch die ETC Source Four® LED Series 2 Scheinwerfer und die passenden Aufsätze wie Zoom, Fresnel und CYC. Mit der neuen Konsole hofft Bettinger seine Auftragsvolumen weiter ausbauen zu  können: „Seit einem Jahr sind wir jetzt offiziell ETC-Händler und daher auch auf der ETC-Homepage vertreten. Im Rahmen dieser Kooperation konnten wir uns auch auf dem diesjährigen Prolight + Sound-Stand von ETC in Frankfurt präsentieren. Dadurch ist unser Vermietsektor in den letzten zwölf Monaten deutlich gewachsen. Mit der Eos Ti hoffen wir nun weitere neue Kunden mit größeren Produktionen gewinnen zu können.“

Weitere Informationen zu ETC und den Produkten auf www.etcconnect.com und auf unseren Social-Media-Kanälen unter facebook.com/ElectronicTheatreControls/ und www.youtube.com/user/ETCVideoLibrary



Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel