„DIE DLIVE ZEIGT AUF, WAS MÖGLICH IST“

AH dLive Domfestspiele 3Allen & Heath mit der dLive bei den 58. Gandersheimer Domfestspielen

Seit fast 60 Jahren werden jeden Sommer mehr als 50.000 Gäste begrüßt, die sich das bunte Programm an Schauspiel- und Musiktheatervorführungen bei den Gandersheimer Domfestspielen ansehen möchten. Zum dritten Mal in Folge übernahm die Firma light-house Göttingen GmbH die technische Betreuung der Festspiele.

Der zuständige Tontechniker Rolf Dressler nahm eine dLive S5000 mit DM48 und DX32 Erweiterung mit 16 analogen Eingängen in Betrieb. Während der Domfestspiele vom 20.05. bis zum 24.07. wurden mit diesem System 69 Shows unterstützt.

Die einzelnen Shows wurden in zahlreiche Szenen unterteilt; teilweise musste während eines laufenden Songs die Szene gewechselt werden. Hierbei schwärmt der Tontechniker von der Geschwindigkeit der dLive.

Weiter kommentiert er: „Der Sound des Systems ist einfach phänomenal! Ich bin nun seit 30 Jahren Tontechniker, aber einen solch warmen und ehrlichen Sound habe ich noch nie erlebt.“

Als Fazit seiner Arbeit mit der dLive S5000 sagt er, er kenne alles was zur Zeit an digitalen Mischpulten auf dem Markt sei, aber die dLive zeige auf, was möglich sei!

www.allen-heath.com
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel