State of the Art:

Der erfolgreiche DJ Robin Schulz präsentiert erstmals seinen neuen Song „More than a friend“ (feat. Nico Santos), der exklusiv für Sennheiser mithilfe der AMBEO-Technologie aufgenommen wurde.Große Kunst entsteht, wenn Genialität und Leidenschaft aufeinandertreffen. Zugleich ist diese Kombination Basis für jene technologischen Innovationen, die immer wieder neu definieren, wie wir unsere Welt wahrnehmen. Auf der Art Basel, der wichtigsten Messereihe für moderne und zeitgenössische Kunst, die vom 16. bis 19. Juni in Basel stattfindet, stellt Sennheiser im Zeichen dieses Pioniergeists seine Innovationen vor: Technologien, die für die Vision stehen, die Zukunft der Audiobranche zu gestalten.

Diese Vision wird in Sennheisers „Future Sound Cube“ für Besucher erfahrbar gemacht. Hierzu gehören die 3D-Immersive-Audio-Technologie AMBEO, und der HE 1 – der beste Kopfhörer der Welt. Die Entdeckungsreise im Zeichen von Klang und Raum setzt sich bei der Installation von Sound-Künstler Zimoun fort: Der Schweizer wird im Rahmen von Sennheisers „Future Audio Artist Program“ sein neuestes Werk vorstellen. Ein weiteres immersives Klangerlebnis findet bereits am Abend vor der Eröffnung der Art Basel in Basel statt: der weltbekannte Produzent und DJ Robin Schulz spielt ein exklusives Live-Set auf Sennheisers „Shape the Future of Audio“-Party. Robin Schulz stellt dort erstmals seinen neuen Song „More than a friend“ (feat. Nico Santos) vor, der exklusiv für Sennheiser komponiert und in AMBEO aufgenommen und abgemischt wurde.

Talentierte Künstler fördern – inspiriert von großer Kunst
In Sennheisers Streben nach dem perfekten Klang finden sich viele Parallelen zur ewigen Suche der Kunstwelt nach Erkenntnis und Inspiration: Seit jeher geht es in der Kunst darum, den Status quo zu überwinden und bestehende Grenzen neu zu definieren – ein Prinzip, das wie kein anderes Sennheisers Anspruch prägt, Klang in etwas Außergewöhnliches zu verwandeln. „Die Unterstützung von Künstlern hat bei Sennheiser seit vielen Jahren Tradition und ist für beide Seiten sehr wertvoll. Wir helfen Künstlern bei der Umsetzung visionärer Werke, die uns wiederum inspirieren“, erklärt Daniel Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser. „Künstler lassen uns durch ihre Arbeit die Welt auf eine vollkommen neue Weise wahrnehmen. Unsere Vision ist es, die Zukunft der Audiowelt zu gestalten und wir freuen uns darauf, neue Technologien und Produkte zu zeigen, die ebenso den Anspruch haben, die Grenzen unserer Wahrnehmung und unseres Erlebens zu verschieben.“

Dr. Andreas Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser, erklärt weiter, dass der Audiospezialist während der Art Basel auf verschiedenste Weise Sound-Kunstwerke zum Leben erweckt: „Wir laden unsere Gäste ein, Klang in seinen unterschiedlichsten Formen zu erleben – von einer Kunstinstallation in einem speziell umgebauten Schiffscontainer bis hin zu einer einzigartigen Performance von Robin Schulz. Während der Art Basel zeigen wir die unglaubliche Bandbreite und die kreativen Möglichkeiten von immersivem Klang und wir sind freuen uns, dies durch unsere Audio-Expertise für die Besucher erlebbar zu machen.“

Neue Klangdimensionen im „Future Sound Cube“
Sennheisers „Future Sound Cube“ in der Art Basel Collectors Lounge bereitet die Bühne für zwei außergewöhnliche Klangerlebnisse – die Möglichkeit, den Sennheiser HE 1 zu hören und mit AMBEO in neue Dimensionen des Klangs einzutauchen. Sennheisers HE 1 ist die Quintessenz der Expertise und Leidenschaft des Audiospezialisten für den perfekten Klang. Als Nachfolger des legendären Orpheus von 1990/91 definiert das Meilensteinprodukt die Grenzen audiophilen Klangs neu. Bei der Herstellung des HE 1 werden sorgsam ausgewählte Materialien verwendet, darunter Carrara-Marmor – die gleiche Marmorart, aus der Michelangelo einst seine Skulpturen schuf.

Im „Future Sound Cube“ haben Besucher darüber hinaus die Möglichkeit, Videoinstallationen visionärer Sound-Künstler zu sehen, mit denen Sennheiser in den vergangenen Jahren zusammengearbeitet hat. Dabei präsentiert Sennheiser unter anderem Werke von Nigel Stanford und Nik Nowak und verstärkt dank der immersiven dreidimensionalen Klangerfahrung, die mithilfe einer 9.1 AMBEO-Lautsprecherinstallation erzeugt wird, die visuelle Wirkung der Videos.

„AMBEO bietet dem Hörer ein vollkommen neues Hörerlebnis, diese Evolution ist vergleichbar mit der Evolution von Mono zu Stereo“, sagt Dr. Andreas Sennheiser. „In diesem Jahr werden wir diese Technologie zum ersten Mal in neuen Produkten und Anwendungen umsetzen. Die Art Basel bietet und ein spannendes Umfeld, diese neue Dimension des Klangs erlebbar zu machen“

„Future Audio Artist Program“: Zimoun präsentiert immersives Klang-Kunstwerk
Im „Future Sound Cube“ zeigt Sennheiser darüber hinaus einen Film über Zimoun. Der Künstler ist der erste Teilnehmer, der ein neues Werk für Sennheisers „Future Audio Artist Program“ erschaffen hat. Das Programm wurde bereits im März 2016 auf der Art Basel Show in Hongkong angekündigt. Jede der drei Art Basel-Shows in Basel, Miami Beach und Hongkong bietet die Plattform, um das Werk eines Künstlers zu präsentieren und um den nächsten Künstler auszuwählen, der während der darauffolgenden Show präsentiert wird. Zu den Jurymitgliedern gehören neben Daniel Sennheiser Experten aus der Kunstwelt wie Prof. Dr. h. c. Walter Smerling und Daniela Hinrichs.

„Wir haben das „Future Audio Artist Program“ ins Leben gerufen, um einige der weltweit spannendsten Sound-Künstler zu unterstützen und einen Beitrag zu leisten, um das Zusammenspiel von Klang, Kunst und technologischer Innovation voranzutreiben“, so Daniel Sennheiser. „Wir freuen uns sehr, Zimouns Werk als erstes im Rahmen dieses Projekts während der Art Basel in Basel präsentieren zu können. Der Schweizer Künstler Zimoun ist ein aufstrebendes Talent der internationalen Kunstwelt. Seine Arbeit verwandelt industrielle Orte und Materialien in organische Klang-Skulpturen von komplexer Schönheit. In seinem neuesten Werk hat er das Innere eines alten Schiffscontainers mit hunderten kleinen, sich unregelmäßig bewegenden Mechanismen ausgekleidet, die im raschelnden Zusammenspiel Wellen aus Papier formen. Durch die in Echtzeit erzeugten Klänge und Bewegungen des organischen Prozesses entsteht so eine sowohl visuelle als auch akustische Erfahrung, die für Zimouns Interpretation der Zukunft des Klangs steht. Obwohl er sich in seinem Kunstwerk eng an Phänomene der Natur anlehnt, setzt der Künstler auch auf Mikrofone von Sennheiser – sie helfen ihm bei der präzisen Dokumentation des komplexen und immersiven Wesens seines neuen Werks, das unter www.sennheiser.com/shapethefutureofaudio nacherlebt werden kann.

Weltweit erste AMBEO-Party mit Robin Schulz
Wenn die Sonne am Abend des 15. Juni untergeht, zeigt Sennheiser eine weitere, völlig andere Seite von AMBEO: Bei einem Auftritt des renommierten Produzenten und DJ Robin Schulz bringt der Audiospezialist auf seiner „Shape the Future of Audio“-Party das 3D-Immersive-Audio-Erlebnis auf die Tanzfläche. Robin Schulz wurde in kürzester Zeit international bekannt und hat seitdem einen starken Einfluss auf die Welt der Pop- und Club-Musik. Der Superstar wird als einer der weltweit erfolgreichsten deutschen Künstler der vergangenen zwei Jahrzehnte bezeichnet. Unterstützt wird er auf der Party von Hugel, einem gefeierten Nachwuchs-DJ und Produzenten aus Frankreich, der mit seiner neuen Single „Coming Home“ derzeit viel Aufmerksamkeit erfährt.

Im Rahmen der „Shape the Future of Audio“-Party präsentiert Robin Schulz erstmals seinen neuen Song „More than a friend“ (feat. Nico Santos), der exklusiv für Sennheiser komponiert sowie mithilfe der AMBEO-Technologie aufgenommen und abgemischt wurde. Der Titel wird den Höhepunkt der Party markieren und die Stereo-Kulisse innerhalb kurzer Zeit in eine immersive 3D-Klanglandschaft verwandeln.

„Als DJ möchte man den gesamten Raum lebendig machen, und mit AMBEO ist das tatsächlich möglich. Die Musik umgibt dich in allen drei Dimensionen. So etwas wie einen ‚Sweet Spot‘ gibt es nicht – der Klang ist überall auf der Tanzfläche perfekt“, sagt Robin Schulz. „Der Unterschied ist: Du bist nicht in einem Raum mit der Musik, sondern du bist in der Musik selbst. Es ist wirklich großartig, einer der ersten DJs zu sein, der diese unglaublich innovative Technologie nutzen kann.“

www.sennheiser.com

Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel