Warwick & Framus zur Frankfurter Musikmesse 2012:

WarwickFramusNEUESAlles, was neu ist

Die Frankfurter Musikmesse 2012 öffnet in Kürze ihre Pforten. Vom 21. bis 24. März wird sie wieder unzählige Besucher aus aller Welt in die Mainmetropole ziehen. Die Markneukirchener Instrumentenmanufakturen Warwick und Framus haben sich auch in diesem Jahr wieder  ins Zeug gelegt und warten am weitläufigen Messestand E12 in Halle 4.1 wieder mit repräsentativen Neuheiten auf. Es sind einige Überraschungen dabei, auch wenn Weihnachten schon vorbei ist

 

Kurz den Vorhang gelüftet und einen schnellen Blick auf die Warwick und Framus Messeneuheiten 2012 gewährt

Warwick

  • Die Corvette Standard FSC Certified ist das erste Bassmodell, welches das begehrte „Forest Stewardship Council“-Zertifikat – kurz FSC genannt – tragen darf.
  • Der Jack Bruce Survivor Signature Bass basiert auf dem Warwick Jack Bruce CRB Bass.
  • Jimmy Earl kehrte zur Warwick-Endorser-Familie zurück, sein Jimmy Earl Signature-Modell basiert auf dem populären Streamer-Bass.
  • Der Thumb Singlecut NT 6 String Broadneck kommt mit seinem weiten Saitenabstand denjenigen Bassisten entgegen, die mit dem traditionell breiteren String-Spacing von 4-Saiter-Bässen sympathisieren.
  • Am 13. September 2012 feiert Warwick den 30. Geburtstag, und bringt zu diesem denkwürdigen Ereignis den Streamer LTD 2012 Warwick 30th Anniversary Bass, mit einem Korpus aus über 20 Jahre lang abgelagertem Kirschbaumholz heraus.
  • Zur Warwick Artist Series gehören der Steve Bailey Artist Series Bass, der Jack Bruce Artist Series Bass, sowie der Robert Trujillo Artist Series NT Bass.
  • Der Streamer Stage I Bass ist nun auch als „Neck Through“ Pro Series-Instrument mit durchgehendem Hals erhältlich.
  • Den unvergleichlichen Alien Akustikbass gibt es nun auch als 6-Saiter.

RockBass by Warwick

  • Die brandneue RockBass Artist Line bietet besonders Einsteigern ausgesprochen preisgünstige und dabei richtig gute Instrumente, die in Zusammenarbeit mit unseren weltbekannten Signature-Künstlern entstanden sind. Für das erste Bassmodell dieser Serie hat sich Warwick mit Robert Trujillo zusammengesetzt, und den Robert Trujillo Artist Line Bass entwickelt.
  • Wer mit der Long-Scale-Bassmensur nicht zurechtkommt, kann bei der RockBass Corvette Basic nun auch zwischen Short-Scale und Medium-Scale wählen.
  • Ebenfalls neu sind der RockBass Streamer NT I mit durchgehendem Hals, der RockBass Corvette Basic als 6-String-Version, sowie der auffällige 6-saitige RockBass Alien 6 Deluxe Bass.

Framus

  • Cool! Das Framus Earl Slick Signature-Modell ist nun auch als Artist Series Instrument erhältlich, wahlweise mit DiMarzio® PAF oder P90-Tonabnehmern, Tune-O-Matic-Bridge mit Stop-Tailpiece, oder Bigsby® 500 Vibrato, und in Red Satin oder Black Satin Finish.
  • Zwei echte Überraschungen hält die Framus Vintage-Serie bereit: Die Framus Vintage 5/120 Billy Lorento Jazzgitarre verkörpert die Ausstattungsmerkmale des Originalinstruments von 1953.
  • Mit dem brandneuen Framus Vintage 5/150 Star Bass zollt Framus einem weiteren Firmen-Klassiker Tribut. Der Star Bass wurde ursprünglich Ende der 50er Jahre auf den Markt gebracht. Bill Wyman – damaliger Bassist bei The Rolling Stones – war einer der ersten Star Bass-Player, und stieg mit diesem Instrument auch zum Framus-Endorser auf.
www.warwick
www.framus.de

Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy