Neues digitales Effektstudio von Native Instruments

NI_Guitar_Rig_5_KontrolNative Instruments bringt mit dem GUITAR RIG 5 PRO die nächste Generation seines digitalen Effektstudios auf den Markt. Neu sind die „Van51“ und „HotSolo+“-Emulationen, die zwei zusätzliche Hi-Gain-Varianten bieten. Außerdem ist die Effektauswahl um einen klassischen Kompressor, den „Vintage Verb“ mit verschiedenen Platten- und Federhall-Emulationen, einen kompakten Faltungshall auf Basis des separat erhältlichen REFLEKTOR-Effekts, einer authentisch emulierten analogen Filterbank, den neuen „Stereo Tune“-Chorus und den  „Resochord“-Harmonizer erweitert worden.

 

 

Das neue „Control Room Pro“-Modul erlaubt Kombinationen aus 27 Lautsprechern, 17 Mikrofonen und bis zu acht Speakern. Es lassen sich  „gekapselte“  Effektkombinationen erstellen und wiederverwenden. Bis zu 16 flexible „Macro-Controls“ ermöglichen eine intuitive Echtzeit-Steuerung der Klangparameter im Live-Betrieb.
GUITAR RIG 5 verfügt auch über einen Sidechain, der einem beliebigen Stereo-Eingang der Software zugewiesen werden kann.

 


UVP*: 179 EUR (in Kombination mit dem RIG KONTROL-Fußcontroller als GUITAR RIG 5 KONTROL ca. 399 EUR; Software-Update für Besitzer früherer GUITAR RIG-Versionen für 69 EUR)  www.native-instruments.com/guitarrig5

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy