Akai Professional stellt “AFX” und “AMX” vor

web AFX rear 1200x750 webAkai Professional zeigt erstmals zwei Controller für Serato DJ. AFX und AMX statten bestehende DJ Setups mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus. Darunter umfangreiche Effektsteuerung, minimale Controller Setups, Serato NoiseMap Control Vinyl (DVS) oder HID-fähige CD Wiedergabe.

AFX verfügt über ein ausgiebiges Arsenal an Reglern, Pads und Tastern für eine intuitive Steuerung von Serato DJ. Über zehn unterschiedliche Pad Modi ermöglichen Sample Triggers, Setzen und Abrufen von Hot-Cues, Slicing oder Loops. Hierfür stehen acht anschlagdynamische Pads bereit, deren RGB Hintergrundbeleuchtung den jeweiligen Modus abbildet.
Kapazitive Regler zur Effektsteuerung reagieren auf Drehung und Berührung. Auf diese Weise ermöglichen sie einzigartige Soundmanipulationen. Über den Ribbon Controller lassen sich bestimmte Songparts direkt anwählen. LEDs stellen hier die aktuelle Position des Tracks dar.  

AFX ist auch der erste offizielle Controller für das Flip Expansion Pack von Serato.
Serato Flip ermöglicht es Anwendern, Cue Punkte und andere Automationen aufzuzeichnen, zu loopen und jederzeit wiederzugeben. Bis zu sechs „Flips“ können pro Track erstellt und abgespeichert werden, und sind später im Studio oder Club abrufbereit. Im Lieferumfang des AFX finden sich Gutscheincodes für das Flip Expansion Pack und das populäre Back Pack FX Expansion Pack.

AMX ist ein Mixing Controller mit Eingängen für Serato NoiseMap Signale und einem integrierten 24-Bit / 96 kHz Audiointerface, um Audiosignale in Studioqualität an eine PA auszugeben. Auf der Oberseite erwarten den DJ, neben einem hochwertigen mini Crossfader von innoFader™, berührungsempfindliche EQ- und Filterregler. Hiermit sind  subtile Anpassungen und experimentelle Performances möglich.
AMX ist auch der erste Controller mit Unterstützung von Seratos DVS Expansion Pack. Der Controller lässt sich hierdurch als Interface für Turntables oder CD Playern mit Serato NoiseMap (DVS) Technologie einsetzen. Gainregler, zwei Linefader, sowie Elemente zur Steuerung von Transport und zur mauslosen Library-Navigation runden die Ausstattung ab.

Dan Gill, Produktmanager bei Akai Pro: „Die Welten von DJs und Produzenten nähern sich immer weiter an. Viele Künstler wollen Musik in Echtzeit bearbeiten. Akai Pro gibt DJs jetzt die Eingriffsmöglichkeiten an die Hand, welche die Marke bereits im Studio- und Livesegment auszeichnet. AMX und AFX sind ideal für DJs, die ihr Set um weitreichende Steuerungsmöglichkeiten für Serato DJ ergänzen möchten.”

Features AFX

  • Umfangreiche Audiosteuerung von Serato DJ; FX, Loops, Cue Points und mehr
  • Unterstützt Serato Flip zur Erstellung von nicht destruktiven Remixen im Studio oder im Club
  • Inklusive Serato Flip und Back Pack FX Expansion Packs
  • Steuerung von bis zu 4 Decks über eine einzige USB Verbindung
  • 9 berührungsaktive Regler für EQ Kills und Filter-Sweeps
  • 8 anschlagdynamische, Pads mit mehrfarbiger Hintergrundbeleuchtung
  • 10 Pad Modi zum Triggern von Hot Cues, Loops und Slices  
  • Stromversorgung über USB

Features AMX

  • Mixing Oberfläche mit 24 Bit / 96 kHz Audiointerface für Serato DJ  
  • Plug and Play mit Serato DJ – inklusive Serato DJ Vollversion  
  • 2 Stereoeingänge (Phono/Line) für Serato DJ Timecode Signale DVS & HID (DVS Expansion Pack separat erhältlich)
  • 9 berührungsaktive Regler für EQ Kills und Filter-Sweeps  
  • Professioneller, justierbarer mini innoFADER™ Crossfader  
  • Stromversorgung über USB

AFX und AMX werden voraussichtlich im Herbst 2014 ausgeliefert.

UVP AMX: 279 EUR
UVP AFX: 219 EUR

www.akaipro.de

Add this page to your favorite Social Bookmarking websites
 
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy

Verwandte Artikel