Performances


PRESET-PERFORMANCES
Die 1.920 PRESET-PERFORMANCES sind eine der wesentlichen Stärken des MONTAGE.
Eine PERFORMANCE kann aus bis zu 16 PARTS bestehen.
Zusätzlich kommen hier die 8 Arpeggiatoren zum Einsatz und diese sind so gut eingesetzt, dass man die Performances wie eine Art Begleitautomatik am Keyboard nutzen kann.
Die Bezeichnung Arpeggiator ist eigentlich eine Untertreibung, denn mit sage und schreibe 10.000 neuen Arpeggio-Patterns verfügt der MONTAGE über die derzeit weltgrößte Arpeggio-Sammlung aller Zeiten, die für jede Instrumentengattung und für jeden Musikstil die passenden Phrasen bereithält. Dabei lassen sich die 8 Arpeggiatoren gleichzeitig verwenden.

Viele der PRESET-PERFORMANCES laden regelrecht zum nächtelangen Improvisieren ein und können der Ausgangspunkt für Sessions aller möglichen Musikrichtungen sein.
Mit Hilfe einer intelligenten Akkorderkennung (ähnlich wie bei Keyboards) und der hochwertigen Sounds hat man unerschöpfliche Möglichkeiten beim Komponieren und Arrangieren.

Fast alle PERFORMANCES sind gelungen und detailreich programmiert. Die stilistische Auswahl ist recht groß. Die 1.920 PERFORMANCES, decken fast alle erdenklichen Musikrichtungen ab und lassen kaum noch Wünsche offen. Sie können auch gut als Anregung zur Erschaffung eigener PERFORMANCES genutzt werden.

Dazu kommt noch die Möglichkeit die PERFORMANCES im sog.  „DIRECT PERFORMANCE RECORDING“ aufzunehmen. Man hat eine Performance ausgewählt…drückt die REC-Taste. Dann bestimmt man zunächst, ob man ein Pattern oder einen Song aufnehmen möchte, bestimmt anschließend die Anzahl der aufzunehmenden Takte und schon kann es losgehen.
Nach der Aufnahme werden sämtliche Parameter einschließlich Arpeggios direkt in den Song bzw. in das Pattern kopiert und man kann dann dort mit zusätzlichen Sounds weitermachen…Kompliment!

USER-PERFORMANCES
Bis zu 640 selbst erstellte USER PERFORMANCES (Single PART und Multi PART) können intern gespeichert werden. Ebenso ist es möglich, die 512 USER VOICES einer MOTIF XF All-Datei komplett zu laden, wobei dann noch 128 Speicherplätze für eigene Kreationen frei bleiben.

LIBRARY 1 -8
Eine LIBRARY ist die Kopie eines kompletten User-Speicherinhaltes und enthält somit bis zu 640 PERFORMANCES. Solch eine LIBRARY wird erzeugt, indem der User Speicherinhalt – also die PERFORMANCE Bänke, User-Waveforms, Samples und User-Arpeggios – als LIBRARY gespeichert wird. Es können bis zu 8 LIBRARY-Dateien in die LIBRARY-Bänke 1-8 geladen werden.

Die Anzahl der PERFORMANCES in einer MONTAGE Bank ist nicht exakt festgelegt. Selbst die bereits sehr umfangreiche PRESET Bank kann durch zukünftige Firmware-Updates noch erweitert werden. Lediglich bei der USER Bank und den LIBRARY-Bänken gibt es eine Begrenzung von maximal 640 PERFORMANCES je Bank.

Wie bereits oben erwähnt, gibt es beim MONTAGE keinen VOICE-Modus mehr. Damit bei der Programmierung neuer PERFORMANCES wie gewohnt ein riesiger Klangvorrat zur Auswahl steht, wurde beim MONTAGE ein neuartiges Konzept entwickelt, bei dem innerhalb des PERFORMANCE-Modus sowohl Einzelklänge (SINGLE PART PERFORMANCE) als auch Layer-Sounds (MULTI PART PERFORMANCE) möglich sind.
Dabei ist PART 1 einer PERFORMANCE kann als Einzelklang in jeder anderen PERFORMANCE verwendet werden.  Dieser PART 1ist auch maßgeblich für die Kategorisierung der PERFORMANCE. Wenn z.B. für PART 1 die Kategorie PIANO eingestellt ist, erscheint diese PERFORMANCE in der Kategorie PIANO. Da der PART 1 von komplexen MULTI PART PERFORMANCES mit vielen PARTS nicht unbedingt für die Verwendung in anderen PERFORMANCES geeignet sein muss, sind im MONTAGE eine Vielzahl von allgemein verwendbaren SINGLE PART PERFORMANCES vorhanden.
SINGLE PART PERFORMANCES werden im PERFROMANCE CATEGORY SEARCH Display in grüner Schriftfarbe mit blauem Hintergrund dargestellt, MULTI PART PERFORMANCES dagegen mit blauer Schrift und ebenfalls blauem Hintergrund. Das erleichtert die Orientierung zusätzlich.

SCENES
Innerhalb einer PERFORMANCE sorgen 8 SCENES für eine erheblich gesteigerte Flexibilität. In einer SCENE lassen sich beispielsweise MOTION SEQUENCES oder bestimmte Stellungen des SUPER KNOBS speichern, sowie die Verknüpfungen der Parts mit den Arpeggien.

LIVE SET
LIVE SET ist eine Art „Play List“ für PERFORMANCES. Mit den LIVE SETS kann man seine PERFORMANCES organisieren, wie man möchte, ohne sie kopieren, ändern oder umbenennen zu müssen. Eine ausgewählte Performance lässt sich ganz einfach in ein Live Set registrieren. Ideal für Bühnenauftritte oder eigene Organisationsstrukturen seiner PERFORMANCES. Nachdem man seine PERFORMANCES in der gewünschten Reihenfolge gespeichert haben, kann man sich ganz auf sein Spiel konzentrieren und gerät niemals in Verlegenheit überlegen zu müssen, welche Performance man als nächste auswählen wollte.