Was ist ein Audio-Interface?

Veröffentlicht in Glossar - Audio-Interfaces

Im Gegensatz zu reinen A/D- oder D/A-Wandlern übernimmt das Audio-Interface zusätzliche Aufgaben. Ein Audio-Interface ist die Schnittstelle zwischen der Audio-Welt und dem Computer, vergleichbar mit einer Art Soundkarte. Es gibt zwar auch spezielle Audio-Interfaces die nur digitale Ein- und Ausgänge besitzen – zum Anschluss von externen A/D- oder D/A-Wandlern- in der Regel stellen Audio-Interfaces auch die Brücke zwischen der analogen und der digitalen Welt dar.
Nun mag sich der eine oder andere fragen, warum man nicht gleich mit der internen Soundkarte des Rechners arbeiten kann. Dies ist theoretisch auch möglich, jedoch hat man bei der typischen Computer-Soundkarte in der Regel nur Stereo-Eingänge und Stereo-Ausgänge oder ggf. noch Surround-Ausgänge. Dazu kommt, dass die analogen Schaltungen wie Line- oder Mikrofon-Vorverstärker, aber auch die internen Wandler einem guten Audio-Interface in Bezug auf Soundqualität nicht das Wasser reichen können.
Die Computer Hersteller, bzw. die Hersteller von Soundkarten preisen ihre Geräte immer verblüffenden technischen Daten an wie Samplingrates von 96 kHz, 24 Bit usw..
Für das optimale Zusammenspiel zwischen Audio-Interface und Rechner sind stets die aktuellen Software-Treiber wichtig. Diese werden mit den Geräten zusammen ausgeliefert und lassen sich später jederzeit im Internet updaten.